Vereinsberichte - Maennerchor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht der Jahreshauptversammlung vom 14. März 2019

Am Donnerstag, 14. März 2019, fand im Kulturzentrum (Alte Schule) die Jahreshauptversammlung statt. Der Männerchor unter der Leitung von Viktor Asberger eröffnete die Versammlung mit dem Lied "Abendruhe". Vorsitzender Reinhold Goos begrüßte die anwesende Sänger, Vereinsmitglieder und Gäste, anschließend gedachte die Versammlung der seit der letzen Jahreshauptversammlung 2018 verstorbenen Vereinsmitglieder.
Schriftführer Stefan Weiß verlas das Protokoll der letzten Versammlung und lies die Aktivitäten im Vereinsjahr Revue passieren. Kassenführer Georg Weiß vermeldete einen kleinen Verlust im Berichtsjahr. Die beiden Kassenführer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Eintlastung des Kassenführers, welche einstimmig erfolgte. Yvonne Joggerst überbrachte Dank und Grüße der Ortsverwaltung und Ortschaftsrat und beantragte die Entlastung des Gesamtvorstand, welche von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.
Vorsitzender Reinhold Goos erwähnte in seinem Rückblick insbesondere das Weihnachts-Benefizkonzert, der MGV hat bereits über EUR 41.000,- ersungenen und blickte auf die Fressgass 2019 zurück, die organisatorisch anders durchgeführrt wurde und gut angenommen wurde. In seiner Vorschau für 2019 ging er auf folgende Highlights ein:
der Backofen am Grillplatz ist fertig, es wird ein Termin für die feierliche Übergabe an die Gemeinde gesucht
die Vorbereitungen für die Teilnahme am internationalen Gesangvereintreffen in Kirchberg sind am Laufen
für das Jahreskonzert am 9. November sind die "CanTanten" als Gastchor eingeladen
Weihnachtsbenefizkonzert zu Gunsten der Tour der Hoffnung am 2. Weihnachtsfeiertag.

In der Versammlung konnten vier Mitgleider für 25jährige fördernde Mitgliedschaft geehrt werden: Richard Breig, Norbert Knapp, Manfred Nock und Heinz Schaufler.
Der Verein bedankte sich bei Vize-Dirigent Heinz Kupetz für seine Tätigkeit mit ein Weinpräsent, Dirigent Viktor Asberger erhielt einen Gutschein.

Der stellvertetende Vorsitzende Wilfried Pfaff bdankte sich bei allen Sängern für die Teilnahme an Auf- und Abbauf bei verschiednenen Festen, diese haben reibungslos geklappt, und für die Arbeit im Chor. Für fleisigen Chorbesuch konnten folgende Sänger ausgezeichnet werden:

0 FehlprobenFranz Weiß
Hans Weiß
1 FehlprobeTaras Feuer
Konrad Schmerbeck
2 FehlprobenXaver Glatt
3 FehlprobenPhilipp Bahr
Gerhard Broß
Karl Hohn
Gerhard Huber
Hubert Joggerst

Aktuell ist ein neues Liedbuch in Arbeit, erstellt von Viktor Asberger und Michael Morassi, ein Prototyp ist erstellt.

Die Versammlung wurde vom Vorsitzenden nach vier Liedvorträgen des Chors geschlossen

Chorkonzert am 04. Nov. 2017 in der Festhalle Windschläg

 

"Meine Damen und meine Herrn, wir unterhalten Sie heute sehr gern" - mit dem "Entertainer" von Scott Joplin begrüsste der MGV seine Gäste in der vollbesetzen Festhalle in Windschläg. Das Lied aus dem erfolgreichen Film "Der Clou" wurde im Ragtime-Rhythmus vorgetragen. Nach »Handwerkers Abendgebet« mit Xaver Glatt als Solist und »Vineta«, einem Lied über den Untergang einer sagenhaften Stadt an der pommerschen Ostseeküste, beschloss der MGV seinen ersten Block mit dem russisch-orthodoxen Kirchenlied »Nine Sili Nebesnija«.

 

Danach gehörte die Bühne den musikalischen Gästen. Zunächst präsentierten Frauenchor, Männerchor und gemischter Chor des Gesangverein "Frohsinn" Reichenbach jeweils drei Lieder, danach sang Cindy Blum über die Liebe, ihre Kindheit, das Meer und den Wald. Sowohl die Chöre als auch die Liedermacherin wurden vom Publikum mit viel Beifall bedacht.

 

Die Liedermacherin Cindy Blum aus Gutach präsentierte Stücke aus Ihrem neuen Projekt, ergänzt um etwas ältere Titel und sang über die Liebe, ihre Kindheit, das Meer und den Wald.

        

 

Vereinsvorsitzender Reinhold Gruß bedankte sich unter großem Beifall des Publikums bei den Gastchören und Cindy Blum, bei Moderator Heinz Schaufler, den Sponsoren, beim Dekoteam unter der Leitung von Hubert Joggerst, der Technischen Leitung durch Wilfried Pfaff und den Sängerfrauen, die die Bewirtung zusammen mit dem Musikverein bewerkstelligt hatten - und last but not least bei Dirigent Viktor Asberger und den Sängern.

 
 
Bericht im Offenburger Tageblatt vom 08.11.2017
 
Fotogalerie
 
Homepage Gesangverein Frohsinn Reichenbach
Homepage Cindy Blum

 
 
 

Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2016

 

Die Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2016 des MGV Eintracht Windschläg fand am 16. März 2017 im Kulturzentrum Windschläg statt. Nach dem Lied "Über Sieben Brücken musst Du geh'n" eröffnete der Erste Vorsitzende Reinhold Goos die Versammlung und begrüßte die anwesenden Sänger, Vereinsmitglieder, Vertreter der örtlichen Vereine, Ortsverwaltung und Presse.
 

Die Versammlung gedachte der seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Vereinsmitglieder Erich Birk, Gerhard Maier und Otto Gütle. Der Chor sang dazu "Näher mein Gott zu Dir".
 

Bericht des Schriftführers

Schriftführer Karl Hohn begann seinen Bericht mit dem Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 10. März 2016 und lies dann die Aktivitäten des vergangenen Jahr Revue passieren. Dieses war bestimmt durch die Aktivitäten und Festlichkeiten des 150jährigen Jubiläums: Festgottesdienst mit dem MC Weggis im April, Jubiläumsabend und Matinee im Juni, Jubiläumskonzert im November und als Abschluß das Weihnachts-Benefizkonzert im Dezember. Vervollständigt wurden die Jahresaktivitäten durch gesellige Feste und die traditionelle Herbstwanderung.

Statistik:
Der Verein hat 141 Mitglieder, davon 15 Ehrenmitglieder.
Im Berichtszeitraum wurden 8 Verwaltungsratsitzungen abgehalten.
 

Bericht des Kassenführers

Kassenführer Georg Weiß konnte für das Berichtsjahr 2016 einen Gewinn vermelden. Haupteinnahmen für den Verein waren das Chorkonzert im November, Fressgass im Februar, Spenden im Jubiläumsjahr, Zuschuss der Gemeinde und Mitgliedsbeiträge. Größte Ausgabepositionen waren Auslagen rund um das Jubiläum, Gehalt Chorleiter, Verbandsabgaben, Geschenke und Auslagen für Umtrunk, Helferessen und Kameradschaftspflege. 2016 gab es eine neue Ausgabenposition: der Verein hat die Mitgliedsbeiträge neuer Mitglieder an die Tour der Hoffnung gespendet.

Wolfram Graß hat mit Konrad Schmerbeck die Kasse geprüft und konnte eine einwandfreie Führung der Kasse bestätigen. Die Versammlung hat auf Antrag der beiden Kassenprüfer den Kassenführer einstimmig entlastet. Anschließend bestimmte die Versammlung beide als Kassenprüfer für das Berichtsjahr 2017.
 

Jahresrückblick und Vorschau des Vorsitzenden

Reinhold Goos lies das Jubiläumsjahr 2016 detailliert Revue passieren. Die Planungen dafür begannen 2011 in einer Verwaltungsratsitzung. Es wurde von Wolfram Graß eine Festschrift erstellt, Richard Müller hat Holztafeln geschnitzt die das Jubiläum ankündigten. Diese sind inzwischen abgebaut und werden restauriert.
 

Seinen Rückblick auf das ereignisreiche Jahre 2016 begann er mit dem Besuch des MC Weggis der als "Tag unter Freunden" und mit der gelungenen Überraschung der schweizer Sängerfreunde im Anschluß an den Festgottesdienst, einer musikalischen und kulinarischen "Tour de Suisse", in besonderer Erinnerung bleiben wird.
Ein weiterer Höhepunkt war der Jubiläumsabend und das Matinee zum 150jährigen Jubiläum. Zu diesen beiden Veranstaltungen haben Xaver und Rupert Glatt eine Ausstellung zum Thema "Singen" organisiert. Rupert Glatt hat am Jubiläumsabend in einem gekonnten Auftritt die Geschichte des Gesangs im Allgemeinen und die Chronik des MGV auf die Bühne gebacht. Reinhold Goos dankte nochmals dem Musikverein für die Mitgestaltung des Jubiläumsabends und dem Handwerkerverein und der Narrenzunft für die Übernahme der Bewirtung an den beiden Veranstaltungen.
Die Feierlichkeiten gingen über die Verleihung der Konradin-Kreutzer-Tafel zum Jahreskonzert im November weiter. Dieses wurde vom Männerchor Hanauerland, der mit 60 Sängern auftrat, und dem Trio Arundo mitgestaltet.
Das Weihnachts-Benefizkonzert im Dezember in der Windschläger Pfarrkirche erbrachte eine Rekordspende von € 4.040, der Gesamtstand der ersungenen Spenden liegt bei fast € 30.000. Unterstützt wurde der MGV vom Saxophon-Quartett des Musikverein Windschhläg.
 

Das Jahr 2017 hatte einen guten Start mit der Fressgass bei bestem Wetter. Der MGV wird nach aktuellem Stand bei einem konzert in Oppenau auftreten und den Volkstrauertag mitgestalten. Für das Jahreskonzert im November sind die musikalischen Gäste eingeladen, das Benefizkonzert im Dezember wird ein kleines Jubiläum, es findet zum zehnten Mal für die Tour der Hoffnung statt.
 

Entlastung des Gesamtvorstand

Yvonne Joggerst dankte dem MGV in Namen des Ortschaftsrats. Sie beantragte die Entlastung des Gesamtvorstand, diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.
 

Ehrungen

Der MGV durfte folgende Sänger und fördernde Vereinsmitglieder ehren:

 fördendes Mitglied
25 JahreKlaus Godau
50 JahreFranz Birk
Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:
Richard Müller (aktiver Sänger)
Horst Belgardt

 

Bericht des Stellvertretenden Vorsitzenden

2016 wurden insgesamt 46 Proben (und damit neun mehr als in 2015) abgehalten. Den besten Probenbesuch verzeichnete der 1 Tenor mit 85,6%, gefolgt von 2.Tenor, 1. Bass und 2. Bass.
Der Probenbesuch wurde auf durchschnittlich 34 Sänger berechnet, 2 aktive Sänger mussten 2016 krankheitsbedingt aufhören, aktuell singen 37 Sänger im Chor (inkl. Gastsänger).
Für fleisigen Probenbesuch konnte der Zweite Vorsitzende Wilfried Pfaff folgende Sänger auszeichnen:

Eine FehlprobeErnst Haitz
Zwei FehlprobenFranz Graß
Konrad Schmerbeck
Franz Weiß
Drei FehlprobenKarl Hohn
Klaus Huber
Hubert Joggerst

 

Neuwahl des Gesamtvorstand

Karl Hohn scheidet als Schriftführer aus dem Vorstand aus, er hat dieses Amt seit 2002 begleitet. Klaus Huber war von 1993 bis 2002 und 2008 bis 2017 Beisitzer, von 2002 bis 2008 Erster Vorsitzender, auch er scheidet aus dem Gesamtvorstand aus. Der erste Vorsitzende Reinhold Goos dankte für Ihre Arbeit und kündigte an dass sie im Rahmen des Sommerfests ihr Abschiedsgeschenk erhalten.
 

Die Wahl des Ersten Vorsitzenden wurde von Yvonne Joggerst geleitet. Die Versammlung wählte Reinhold Goos einstimmig als Ersten Vorsitzenden des Vereins. Reinhold Goos übernahm danach die Leitung zur Wahl der weiteren Mitgleider.
Wahlergebnis:

Erster VorsitzenderReinhold Goos
Zweiter VorsitzenderWilfried Pfaff
KassenführerGeorg Weiß
SchriftführerStefan Weiß
BeisitzerHarald Herrmann
Hubert Joggerst
Berthold Karcher
Konrad Schmerbeck

 

Gewählter Vorstand des MGV: Stefan Weiß, Reinhold Goos, Wilfried Pfaff, Georg Weiß (v.l.n.r; Foto: Norbert Knapp)

 

Die Jahreshauptverammlung wurde vom Chor mit fünf Liedvorträgen geschlossen:
"Abendruhe", "Hallelujah", "Erlaube mir feins Mädchen", "Benia Calastoria" und "Bajazzo".

 
 

Bericht im Offenburger Tageblatt vom 21. März 2017

 
 

Termine 2019

09.11. Chorkonzert in der Festhalle
17.11. Musikalische Gestaltung Volkstrauertag
26.12. Weihnachts-Benefizkonzert

150 Jahre MGV Eintracht Windschläg 1866 e.V.

Weihnachts-Benefizkonzert am 11.12.2016

 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs hat der MGV zu einem Benefizkonzert zu Gunsten der "Tour der Hoffnung" in der Pfarrkirche St. Pankratius in Windschläg eingeladen. Der Chor hat das Konzert mit "Weihnachten bin ich zu Hause" eröffnet, gefolgt von dem Titel "Auf gläubige Seelen", ein in vielen Sprachen bekanntes Weihnachtslied - der MGV hat es diesmal in lateinischer Sprache präsentiert. Xaver Glatt konnte mit "Panis Angelicus" ein weiteres Mal sein Können als Solist unter Beweis stellen.
Die orthodoxe Kirche kennt für die Musik im Gottesdienst keine Instrumente außer der menschlichen Stimme. Der MGV hat das "Otsche Nasch" (Vater unser) in russischer Sprache gesungen. Der erste Auftritt wurde mit "Kumbaya, my Lord" und einem Solo von Hubert Joggerst abgeschlossen.

 

Das Konzert wurde vom Saxophon-Quartett des Musikverein Windschhläg. Der Verein war ursprünglich Bestandteil des Männergesangvereins und hatte sich erst im Jahr 1951 verselbständigt. Das Quartett in der Besetzung Heinz Jockers (Bariton), Ralf Kretschmann (Sopran), Stephan Ockenfuß (Tenor) und Stefanie Knapp (Alt) bewies mit dem ersten Satz des F-Dur-Quartetts von Joseph Haydn und das Quartett in G-Dur von Rossini, jeweils für Saxophone umgeschrieben, sein Können was die Konzertbesucher mit großem Beifall honorierten.

 

Mit "Stille Nacht in Palästina", einem Weihnachtslied aus Russland, und »Holy Night« eröffnete der MGV seinen zweiten Auftritt und zeigte die ganze Bandbreite des Chorgesangs in festlicher, weihnachtlicher Stimmung. "Des Deutschen Seemanns Weihnachten", ein Lied aus der Zeit des Ersten Weltkriegs, spiegelte dagegen eindrucksvoll die Sehnsucht nach Geborgenheit wider. Leonard Cohens "Halleluja", in einem Arrangement von Dirigent Viktor Asberger, und "Glory Halleluja" beendeten den Vortrag des Chors.

 

Dr. Jo Schraeder gab einen Rückblick auf die Tätigkeit der "Tour der Hoffnung" im ablaufenden Jahr.

 

Bericht im Offenburger Tageblatt vom 17. Dezember 2016

 

Fotogalerie

 

 

Chorkonzert am 5.11.2016

In der vollbesetzten Windschläger Festhalle eröffnete der MGV mit "Die Ehre Gottes" das Konzert, getextet von Christian Fürchtegott Gellert, angelehnt an einen Psalm wird das Wunder der Schöpfung gepriesen. Im anschließenden "Panis Angelicus" von César Francke konnte Xaver Glatt als Solist brillieren. Es folgte die russische Legende "12 Räuber" und "Gabriellas Sang" aus dem Kinofilm "Wie im Himmel", jeweils in der Landessprache gesungen und mit einem Solo von Peter Basler.

 

Der Männerchor Hanauerland unter Leitung von Dirigent Willi Kammerer mit 70 Sängern aus 30 Ortschaften eröffnete mit zwei Lieder aus Südafrika seinen Auftritt: der traditionelle Lobgesang "Masithi" und "Bawo Thixo Somandla". Es folgten das Lied vom einsamen Glöcklein, das Antikriegslied "100 Mann und ein Befehl" und als Abschluß das Lied vom wachsamen Hahn - inklusive Hahnenschrei.

 

 

Als Meister seines Fachs zeigte das Trio Arundo, Simon Doll an der Oboe, Tobias Späth an der Klarinette und Niklas Doll am Fagott, sein Können. Die mehrfachen Preisträger von "Jugend musiziert" trugen einige klassische und moderne Stücke vor.

 

Der MGV beschloss das Konzert mit seinem zweiten Auftritt. Dem Gefangenenchor aus Nabucco folgte "Pie Jesu", geprägt duch die Solisten Xaver Glatt und Hubert Joggerst. Nach dem eher melancholischen "Halleluja" von Leonard Cohen schloss der Chor mit "Wo Liebe ist wird Frieden sein". Als Zugabe wurde das "Liebelied für Lu" vorgetragen.

 

Durch das Programm führte Heinz Schaufler.

 

Bericht über das Chorkonzert im Offenburger Tageblatt vom 07. November 2016

 

Homepage Männerchor Hanauerland
Homepage Trio Arundo

 

 

 

Verleihung der Konradin Kreutzer Tafel

 

Dem MGV wurde am 09. Juli 2016 im Rahmen des Landes-Musik-Festivals die Konradin Kreutzer Tafel verliehen. Unser Vorsitzender Reinhold Goos, Stellvertretender Vorsitzender Wilfried Pfaff und Rupert Glatt als kommunalpolitischer Vertreter waren zur Verleihung nach Ettlingen eingaladen und konnten die Auszeichnung für den Verein entgegennehmen.

(von links) Rupert Glatt als stellvertretender Ortsvorsteher, der stellvertretende Vereinsvorsitzende Wilfried Pfaff, Vorsitzender Reinhold Goos, Staatssekretärin Petra Olschowski und Präsident Josef Offele vom badischen Chorverband (Foto: Fritz Jauché)

 

Jubiläumsabend und Matinee am 17./19.06.2016

 

Am 17. Juni 2016 hat der MGV seinen Jubiläumsabend zum 150jährigen Bestehen gefeiert.
Der Chor hat unter der gekonnten und bewährten Leitung von Viktor Asberger den Abend mit "Der Ehre Gottes" eröffnet. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Reinhold Goos konnte der Chor wieder sein Können mit mit folgenden den Liedvorträgen unter Beweis stellen: "23. Psalm", "Panis Angelicus" mit einem Tenorsolo von Xaver Glatt und "12 Räubern" mit dem Bass-Solisten Peter Basler.

 

Schirmherrin Oberbürgermeisterin Edith Schreiner griff die Ereignisse im Gründungsjahr 1866, die Niederlage Österreichs mit seinen Verbündeten gegen Preußen bei Königgrätz, und der damaligen politischen Bedeutung der Gesangvereine auf. Diese boten damals die Möglichkeit die Gedanken von Freiheit und unabhängigkeit hochzuhalten - heute seien die Chöre Friedens- und Freiheitsboten. Frau Schreiner erinnerte an Benefizkonzerte und Liedvorträgen in veschiedenen Sprachen und erwähnte die Bekanntheit die sich der Chor über Offenburgs Grenzen hinaus ersungen hat.

Ortsvorsteher Ludwig Gütle griff diese Gedanken auf und betonte die verbindende Kraft der Musik.
Die Bundestagsabgeordnete Elvira Drobinski-Weiß stellte ebenfalls die friedensstiftende und freiheitsfördernde Funktion des Gesanges heraus - sichtbar auch am Wort "Eintracht" im Namen des Vereins.
Johannes Hasenohr-Fey, Präsident des Ortenauer Chorverbands, legte den Sängern ans Herz, weiter auf diesem hohen Niveau den Chorgesang zu pflegen.
Rupert Glatt lies in einem gekonnten Beitrag die Geschichte des Gesangs im Allgemeinen und die Chronik des MGV im Besonderen Aufleben.
Marco Fischer, Bereichsdirektor der Sparkasse Offenburg/Ortenau für Offenburg, wies auf die Förderung der Sparkasse im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich hin und übergab eine großzügige Spende an den Verein als Geburtstagsgschenk.
Zum Abschluß der Grußworte beschrieb Dr. Jo Schraeder das Engagement des MGV für die Tour der Hoffnung und trat an dem Abend dem MGV als förderndes Mitglied bei.

 

Anschließend erwies der Musikverein Windschläg mit einem gekonnten Auftritt dem MGV die Ehre. Der Erste Vorsitzende des MV Joachim Huber übergab als Geschenk eine Wurzel auf einem Sandsteinsockel als Erinnung an die gemeinsamen Wurzel, 1898 wurde innerhalb des MGV eine Musikkapelle gegründet, der Musikverein wurde im Dezember 1951 als eigenständiger Verein gegründet.

 

 

Die Sänger gestalteten dann den Abschluss des Abends. Nach dem Gefangenenchor aus der Oper Nabucco hatte Xaver Glatt mit dem Lied "Una fortiva lacrima" einen wunderbaren Soloauftritt, begleitet am Klavier von Ludmila Rosina. Danach sang er zusammen mit Hubert Joggerst die Solopassagen in "Pie Jesu". Den Abschluss bildete das Lied "Wo Liebe ist, wird Frieden sein".

 

Am Sonntag, 19. Juni, feierte der MGV dann mit befreundeten Chören. In der vollbesetzen Windschläger Festhalle veranstalteten die Chöre MGV "Eintracht" Bohlsbach (der Patenverein des MGV Windschläg), Gesangverein "Eintracht" Rammersweier, Gesangverein "Eintracht" Griesheim, Gesangverein "Frohsinn" Bühl, Gesangverein "Liederkranz" Fessenbach, Arbeitergesangverein "Frohsinn" Freistett und "achorat" Gamshurst ein hervorragendes Matinee

 

Über die beiden Tage haben Xaver und Rupert Glatt in der Bar der Festhalle eine kleine Ausstellung zum Thema "Singen" organisiert. Gezeigt wurden diverse Liederbücher, Kommersbücher, Gesangbücher und Notenbücher aus verschiedenen Epochen und Bereichen des Lebens. Ergänzt wurde die Sammlung um einige Stücke aus der Geschichte des MGV Eintracht Windschläg.

 

Bericht über Jubiläumsabend im Offenburger Tageblatt vom 20. Juni 2016

Bericht über Jubiläumsabend im Offenburger Tageblatt vom 22. Juni 2016

 

Fotogalerie

 

Homepage Musikverein Windschläg

 

 

Gottesdienst am 17.04.2016

 

Der MGV Eintracht Winschläg hat am 17. April 2016 sein Jubiläumsjahr mit einem Festgottesdienst in der katholischen Kirche St. Pankratius in Windschläg feierlich eröffnet. Unterstützt wurden wir dabei von unseren Freunden vom Männerchor Weggis (Schweiz).

 

Beide Chöre haben den Gottesdienst mit Liedbeiträgen musikalisch mitgestaltet - der MGV hat mit "Herr, Deine Güte reicht so weit" die Eröffnung gesungen, gefolgt vom MC Weggis mit dem italienischen Lied "Signore delle cime".
Die Totenehrung mit Kranzniederlegung durch Vorstand Reinhold Goos wurde vom Chor hat mit "Sei getreu" würdig umrahmt.

Zur Gabenbereitung sang der MC Weggis "Abendfrieden", gefolgt vom MGV mit "Heilig" von Dimitri Bortnianski zum Sanctus.
Den Abschluß bildete das Friedenslied "Dona Pacem", gesungen vom MGV.

 

Nach dem Gottesdienst haben beide Chören ein Konzert in der Kirche abgehalten. Der MGV hat mit vier Liedern in vier verschiedenen Sprachen und Charaktern aus aller Welt eröffnet: "Unser tägliches Brot", "Blagoslowie Dusche Moja Gospoda", "Kumbaya My Lord" und "Bawo Thixo Somandla".

 

Danach haben uns die Sänger aus Weggis auf eine großartige musikalische "Tour de Suisse", umrahmt von einer Diaschau, mitgenommen. Jeder der 26 Kantone in der Schweiz wurde in einem eigenen Lied und Bildern vorgestellt. Gesungen wurde in den in der Schweiz gesprochenen Sprachen Schweizerdeutsch (in verschiedenen Dialekten), Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Neben der musikalischen gab es dann auch noch eine kulinarische "Tour de Suisse" - aus jedem Kanton haben die Sängerfreunde eine lokale Spezialität mitgebracht.

 

Beim folgenden Abschluss im der beiden Chöre im Kulturzentrum in Windschläg wurde nochmals geredet, gescherzt, gessen, gelacht, getrunken, gesungen bis sich die Gäste gegen 15 Uhr auf den Rückweg in ihre schweizer Heimat machten.

 

Wir bedanken uns bei den Sängern des MC Weggis für eine gelungene Überraschung und schöne Stunden an diesem Wochenende.

 

Bericht im Offenburger Tageblatt vom 20. April 2016

Homepage Männerchor Weggis

 

zur Fotogalerie vom Kirchenkonzert

 

zur Fotogalerie vom Besuch

 

 

Festschrift 150 Jahre MGV

150 Jahre in 15 Kapiteln - unsere Festschrift zum 150jährigen Jubiläum ist ab sofort erhältlich.

Unser Sänger Wolfram Graß läßt die Geschichte des MGV aus den Vereinsunterlagen lebendig werden und beschreibt das eine oder andere unbekannte Detail.

Sie können die Festschrift zum Preis von 3 Euro bei allen unseren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr oder bei der Ortsverwaltung Windschläg erwerben.
Oder Sie sprechen einen der Sänger an - gerne besorgen wir Ihnen Ihr Exemplar.

 

 

 

 

 

Unsere Sponsoren 2016

 














Martina's Lädele
Offenburg-Windschläg


Malermeister Gunther Oberle
Offenburg-Bohlsbach

MC Weggis zu Besuch

 

Die Freundschaft mit den Sängern des MC Weggis begann im September 2014 als der schweizer Chor auf seiner Tour durch Südbaden einen Männerchor besuchen wollte. Beim Gegenbesuch am 13./14. Juni 2015 in Weggis am Vierwaldstätter See wurde diese Freundschaft vertieft und am Ende lud Vorstand Reinhold Goos die Sänger spontan zu einer gemeinsamen Veranstaltung im Jubiläumsjahr ein.

 

Am 16. April war es nun so weit - um 10:30 Uhr konnten wir unsere Schweizer Freunde am Grillplatz in Windschläg begrüßen. Eine Premiere gab es auch: zum ersten mal waren die Frauen der Sänger auch auf einem Ausflug mit dabei. Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Bei einem kleinen Imbiss mit Gesprächen, Lachen und Gesang verlebte man ein paar schöne Stunden bevor es zu einer Weinprobe zur WG Rammesweier ging.

 

In Rammersweier wurden wir von Gerhard Hurst, Ehrenpräsident des Badischen Weinbauverbands, und Kellermeister Siegfried Kiefer begrüßt. Nach einer Kellerführung war dann die Weinprobe, kurzweilig moderiert von Gerhard Hurst.

 

Am Abend traf man sich dann im Schwarzwaldhotel Gengenbach in dem der MC Weggis untergebracht war zum Abendessen bevor es dann zum Nachtwächter-Rundgang ins Städtchen ging.

 

zur Fotogalerie vom Besuch

 

 

 
 

Links zu befreundeten Vereinen
und Gästen auf unseren Konzerten

Musikverein Windschläg
Männerchor Weggis (Schweiz)
Dos Mundos
Männerchor Hanauerland
Trio Arundo
Männerchor Eckartsweier
MGV Reichenbach

 

Generalversammlung 2016

Die Generalversammlung des MGV Eintracht Windschläg fand am 10. März 2016 im Kulturzentrum Windschläg statt. Erster Vorsitzender Reinhold Goos eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Sänger, Vereinsmitglieder, Vertreter der örtlichen Vereine, Ortsverwaltung und Presse.
 

Berichte von Schriftführer, Kassenwart und Vorstand

Schriftführer Karl Hohn lies das vergangene Jahr Revue passieren, Höhepunkte waren der Gegenbesuch beim Männerchor Weggis am Vierwaldstätter See in der Schweiz und das Konzert im November an dem das 20jährige Jubiläum von Viktor Asberger als Dirigent in Windschläg gefeiert wurde.
Kassenwart Georg Weiß vermeldete einen Verlust, ausgelöst durch eine Umstellung des Abrechnungsjahrs auf das Kalenderjahr und Investitionen in Sachgüter.
Auch Vorstand Reinhold Goos ging in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr auf den Besuch beim MC Weggis und insbesondere auf das Jubiläum von Viktor Asberger ein. unter seiner Leitung hat der MGV im Chorgesang eine beachtliche Qualität erreicht. Seine Leidenschaft und sein Einsatz sind für alle Sänger Vorbild und Ansporn. Der Ausblick in 2106 wird von den Feierlichkeiten rund um das 150jährige Jubiläum bestimmt. Erster Höhepunkt ist der Festgottesdienst im April, dabei wird der MGV unterstützt vom Männerchor Weggis.
 

Ehrungen

Folgende Sänger und fördernde Vereinsmitglieder durften geehrt werden:

  Aktiver Sänger förderndes Vereinsmitglied
25 Jahre Berthold Karcher Veronika Grieshaber
40 Jahre Josef Herrmann Klaus Bathe
Ludwig Dierle
Ulrich Glatt
Andreas Gütle
Franz Lechleiter
Richard Müller
Norbert Walz
zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:
Klaus Bathe
Josef Herrmann

 

Erster Vorsitzender Reinhold Goos, Klaus Bathe, Veronika Grieshaber, Andreas Gütle, Ludwig Dierle,
Berthold Karcher, Dirigent Viktor Asberger (v.l.n.r; Foto: Norbert Knapp)

 

Probenbesuch

Der Probenbesuch konnte gesteigert werden und fiel mit 82% erfreulich aus. Der zweite Vorsitzende Wilfried Pfaff konnt folgende Sänger mit Sängerwein für fleisigen Probenbesuch auszeichnen:

Keine Fehlprobe Ernst Haitz
Gerhard Huber
Franz Weiß
Eine Fehlprobe Franz Graß
Zwei Fehlproben Manfred Bahr
Reinhold Goos
Karl Hohn
Klaus Huber
Hubert Joggerst
Konrad Schmerbeck
Hans Weiß

 

 

 

Unsere Sponsoren 2016

 














Martina's Lädele
Offenburg-Windschläg


Malermeister Gunther Oberle
Offenburg-Bohlsbach

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü